Terms & Conditions (as of December 1, 2014)

§ 1 General

a) Scope
These terms and conditions apply to all business between the Trainer Fair GmbH, Westbahnstrasse 40/24, 1070 Vienna, represented by its Managing Director: Andreas Mueller (hereinafter referred to as „TrainerFair“), and the customer in force at the time the contract is concluded. Conflicting General Terms and Conditions are hereby expressly excluded.

b) Contract Agreement
Contract language is German, by choice of the customer also English. As far as disputes over the terms of the terms and conditions should exist, the German version shall take precedence.

c) Customers
Customers of TrainerFair are both people who want to train (hereinafter referred to as "Trainees") as well as businessmen and companies who offer training services (hereinafter referred to as "Trainer" or „Training Companies“). In addition, companies are customers who want to claim training services for themselves and their employees (hereinafter referred to as "Enterprises"). In addition, individuals and companies have the opportunity to make their premises or training materials for the events of training services available (hereinafter referred to as "Provider").

§ 2 Description of Services

TrainerFair offers extensive services that are tailored to the needs of each client group. The services offered therefore differ according to the type of client. The amount of services is defined by the customer by choosing an offered service bundle.

a) Trainees
Trainees can book training events on the website of TrainerFair after a free registration and pay via TrainerFair. In this context, TrainerFair offers only the relaying of trainers and is therefore not a party to the contract concluded between the trainer and the trainee. Payments by the trainees are made directls to the trainer on the website of TrainerFair. In addition, a user profile is set up for each trainee, he is free to determine its visibility. In addition, the trainee has the opportunity to give feedback on completed training courses and can communicate with other trainees through a communication function (community). In addition, the appropriate course material of the trainer is provided if the trainer makes use of the TrainerFair material platform and if the trainer unlocks the material for the trainee.

b) Trainer
TrainerFair offers comprehensive services to trainers with respect to the presentation of their competences and bookable offers. This includes the following:

  • Provision of a trainer profile, including video,
  • Provision of a list with open enrolment trainings,
  • Presentation of in-house training services,
  • Booking opportunity for trainees to book open courses,
  • Booking opportunity for companies to book in-house trainings,
  • Presentation of aggregated and individual feedback to courses performed,
  • Provision of space for course material,
  • Management of individual courses (including material release, list of participants and finance overview)
  • Management of all courses and participants through the trainer’s dashboard, address book and calendar,
  • Sending invoices and credit notes on behalf of the trainer.
  • Sending confirmations, receipt and forwarding of withdrawals and possibly cancelations
  • Payment of the trainee’ booking via Paypal including PayPal’s Credit Card processing

c) Enterprises
After registration, Enterprises can make use of the functionality of Trainees. Additionally, they can book trainers for in-house trainings. For contracts between Enterprise and Trainer, TrainerFair is operating solely as an agent and will not be part of a contract concluded between the two parties. There is also the possibility to take the following services, among other things:

  • Provision of a company profile (including video)
  • Management of employee profiles,
  • Submission of feedback from the participants and/or organizers,
  • Delivery of tickets to employees by mail Invitation.

d) Provider Providers will have the opportunity to make their premises or training materials available such that other customers of TrainerFair can book them. In addition, it is possible to create a provider profile. In addition, TrainerFair offers providers to send booking confirmations and invoices in the name of the provider. Also here, TrainerFair only works as an agent and not as a contractual party.

§ 3 Required Fields of trainers and providers Trainers, training companies and providers are required to enter the legally required information on their profiles on their own, according to their respective law. This information is published on the customer’s profile page via a link to the customer's own website.

§ 4 Conclusion of Contract / Register

a) Registration for trainees
To be eligible for the services of TrainerFair, trainees need to register. TrainerFair is asking for data that is essential to the provision of services. The entries are confirmed by clicking on the "Register" button. Trainee receives thereon a confirmation email with the information necessary for a login. After Trainee has logged in with this information for the first time on the website of TrainerFair, the registration is complete. The password gives Trainee access to the individualized part of the TrainerFair website. The password has to be treated strictly confidential and may not be disclosed to third parties under any circumstances. Trainee shall take appropriate and reasonable measures to prevent the disclosure of the password by third parties. A trainee account may not be transferred to other users / customers or other third parties.

b) Storage of contract upon registration
The contract will be saved by TrainerFair and sent to Trainee after sending his registration, together with these Terms and customer information in writing (eg e-mail, fax or by mail). However, the text of this contract may not be available on the website of TrainerFair by the customer after sending his registration. The customer can print out the relevant website with the contract text using the print function of his browser.

c) Conclusion of contract for trainers, enterprises and providers (business clients)
The booking process for trainers, enterprises and providers at this website regarding an account consists of three steps. In the first step, the Trainer, Enterprise or Provider enters name and email as in the registration for trainees. In the second step , the client declares to be a business person according to §1 Austrian Commercial Code and confirms by clicking on the button „Choose Role“. In the third step the client enters basic information, including billing address and contact phone number. Within the third step, the client has the option to check all the information (eg, name, address, disclaimer link, etc. ) again and if necessary to correct mistakes before he confirmes his order by clicking on the button "Save".

With the order, the client declares a binding offer of contract reservation. TrainerFair will confirm the receipt of the order by the customer immediately. The confirmation of receipt does not constitute a binding acceptance of the order. TrainerFair is entitled to accept the contract offer contained in the order as binding within two days of receipt of the order. This can be done by email, fax, telephone, mail, or by activating the client account. By this acceptance, a binding contract between TrainerFair and the client comes into place.

d) Storage of contract when concluded
The contract will be saved by TrainerFair and sent to the client after sending his order, together with these Terms and customer information in writing (eg e-mail, fax or by mail). However, the text of this contract may not be available on the website of TrainerFair by the customer after sending his order. The customer can print out the relevant website with the contract text using the print function of your browser.

§ 5 Services
a) Service delivery
TrainerFair is entitled to let perform the contract or part of the contract by a third party. In this case, TrainerFair may possibly transmit user data to these third parties for the sole purpose to meet the performance.

b) Delays in service delivery
TrainerFair does not take responsibility for eventual performance delays due to force majeure or exceptional and unforeseen events that can not be prevented by extreme care of TrainerFair (this does not include, in particular strikes, governmental or judicial orders and cases of incorrect or improper self-delivery despite pertinent hedging transaction). As a client, you authorize the TrainerFair to postpone the service delivery by the duration of the disabling event.

c) Withdrawal
In case of non availability of the aforementioned reasons, TrainerFair can withdraw from the contract. TrainerFair immediately undertakes the process of notifying the customer about the unavailability and, where appropriate, to refund already delivered services due to unavailability.

d) Performance time
The customer account is activated with the registration process or the contract.

e) Development of the service / Availability
TrainerFair endeavors to adapt their services to current technical developments and current market trends. TrainerFair therefore reserves the right to change the agreed services, provided that such changes do not affect the core services and taking into account the interests of the contractor for these are reasonable. The TrainerFair website is guaranteed under the technical and operational feasibility, taking into account the interests of the customer, temporary and non-permanent restrictions to a reasonable extent possible (eg, server maintenance, technical problems).

§ 6 Payment

a) General
Trainers and providers are required to pay an annual membership fee in advance to TrainerFair, after the conclusion of contract. In addition, trainers and providers are required to pay a commission of 15% to TrainerFair for each completed booking via the website of TrainerFair. The commission will be invoiced monthly to the Trainers / Provider. (where are the fees for Enterprises?)

b) Prices
All prices for TrainerFair customers are exclusive of VAT.

c) Late payment
The customer is in default of payment, if payment is not received within two weeks after receipt of the invoice by TrainerFair. In late payment interest at the rate of 9 percentage points are calculated on the base rate of the European Central Bank. If the customer defaulted on his payments, so TrainerFair reserves the right to charge late fees in the amount of EUR 2.50 initially, after the first reminder EUR10. The assertion of any further damages remains unaffected. The customer remains the possibility to demonstrate that TrainerFair has suffered no damage or less damage.

d) Retention
The customer has the right of retention only for those counterclaims that are due and are based on the same legal relationship as the obligation of the customer.

§ 7 Responsibility of the Customer

a) Content of the sales order
The customer is responsible for the content and accuracy of the reported data and information. The customer commits not to transmit any data whose content violates the rights of third parties or violates existing laws. By the transfer of data to TrainerFair, the customer agrees to have complied with the copyright laws.

b) Exemption
The customer will exempt TrainerFair from all claims that may be asserted by any third party due to such violations against TrainerFair. This also includes reimbursement of costs for necessary legal representation.

c) Data backup
The customer is co-responsible or the security of information transmitted. TrainerFair can not be held responsible for any loss of information sent by the customer, because TrainerFair assumes no general data protection guarantee.

§ 8 Contract period; Termination

a) Termination by Trainee
The contract completed through the registration license agreement is concluded for an indefinite period. Both, Trainees on the one hand and TrainerFair on the other hand have the right to terminate the contract at any time without notice for any reason. The notice requires the effectiveness of writing (eg e-mail).

b) Termination by Trainer, Enterprise and Provider
The minimum contract term of the concluded contract is 1 year. During this time there is no right to ordinary termination. The contract is automatically renewed for another year when the trainer / enterprise / provider does not terminate 6 weeks prior to the end of each year. The notice requires to be effective writing (eg e-mail). The right to extraordinary termination shall not be affected by this regulation.

§ 9 Community Function

a) General
The customer agrees to use the community function offered by TrainerFair only to the extent permitted by law and in accordance with these Terms. Any misuse leads to the exclusion of the rights conferred by the registration right of use. TrainerFair will disable the account of the corresponding customers after becoming aware of misuse.

b) Misuse
Misuse exists in particular in copyright infringement. In addition, abuse lies in the provision, dissemination or otherwise utilization of illegally obtained data as well as in the distribution or supply of data for illegal purposes. In particular, the use of TrainerFair Community - To send spam,
- To transmit and store infringing, obscene, threatening, libelous, or otherwise offensive content rights of third parties,
- For transmitting and storing viruses, worms, trojans, and malicious computer code, files, scripts, agents or programs,
- For uploading programs which are suitable to interfere with the operation of TrainerFair, impair or prevent
- To receive the attempt unauthorized access to the Service or to TrainerFair individual modules, systems or applications, or to grant them to third parties is abusive.

c) Exemption
The customer agrees to exempt TrainerFair from all third party claims, including reasonable and legally regulated costs for prosecution, which are based on a non-contractual, abusive and / or illegal use of community function and their content by the customer. The client supports TrainerFair in the defense of these claims, in particular by making available all information, necessary for the defense. The buyer is responsible for payment of compensation, which TrainerFair is created by the successful enforcement of such claims by third parties.

d) Content usage by TrainerFair
By posting content to the database of TrainerFair, the customer grants TrainerFair the right to an indefinite use for all types of use required for the setting and making available in the database, especially to save the content, to reproduce, to keep available, to transmit, publish and link. This can be done by third parties by or in the form of advertisements from TrainerFair or advertising materials, as long as the customer does not contradict. Furthermore, the customer grants TrainerFair the right to revise the content, especially if they do not meet the above requirements of these General Terms and Conditions.

§ 10 Liability

a) Disclaimer
TrainerFair and its legal representatives and vicarious agents are liable, subject the below following reservation only for intent or gross negligence. In case of slight negligence, liability only applies to the breach of contract, hence such obligations, whose fulfillment is of particular importance for the purpose of the contract. The liability is limited to the foreseeable, contractually typical, direct average damage. For customers who are not consumers, TrainerFair is liable in the event of a grossly negligent breach of essential contractual obligations only to the amount of a foreseeable, typical, direct average damage.

b) Disclaimer of Liability
The above disclaimer does not apply to liability for damages resulting from injury to life, body or health. The provisions of the Product Liability Act remain unaffected by the disclaimer.

§ 11 Final Provisions

a) Jurisdiction
The exclusive place of jurisdiction for all disputes arising under this contract shall be agreed as the seat of TrainerFair in Vienna, provided that the customer is a merchant, a legal entity under public law or public special fund, or if the customer has no jurisdiction in Austria.

b) Choice of Law Unless mandatory provisions of law in accordance with the national law of the customers preclude, Austrian law to the exclusion of UN purchasing law shall be agreed.

c) Severability clause The invalidity of individual provisions shall not affect the validity of the remaining terms and conditions.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 1.Dezember 2014)

§ 1 Allgemeines

a) Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen der TrainerFair GmbH, Westbahnstrasse 40/24, 1070 Wien, vertreten durch ihren Geschäftsführer: Herr Andreas Müller (im Folgenden: TrainerFair GmbH genannt) und den Kunden in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Entgegenstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

b) Vertragsvereinbarung
Vertragssprache ist deutsch und auf Wahl des Kunden auch englisch. Soweit Streitigkeiten über den Wortlaut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestehen sollten, gilt vorrangig die deutsche Fassung.

c) Kunden
Kunden von TrainerFair sind sowohl Personen, die trainieren wollen (im Folgenden "Trainees" genannt) als auch Gewerbetreibende und Firmen, die Trainingsleistungen anbieten (im Folgenden "Trainer" oder „Trainingsfirmen“ genannt). Daneben können auch Unternehmen Kunden werden, welche Trainingsleistungen für sich und ihre Mitarbeiter beanspruchen wollen (im Folgenden "Unternehmen" genannt). Außerdem haben Personen und Unternehmen die Möglichkeit, ihre Räumlichkeiten bzw. Trainingsmaterialien für die Veranstaltungen von Trainingsleistungen zur Verfügung zu stellen (im Folgenden "Anbieter" genannt).

§ 2 Leistungsbeschreibung

TrainerFair bietet umfangreiche Leistungen an, welche auf die Bedürfnisse der jeweiligen Kundengruppe zugeschnitten sind. Die angebotenen Leistungen unterscheiden sich daher nach dem jeweiligen Kundentyp. Der Leistungsumfang wird vom Kunden durch Auswahl eines Leistungspakkets festgelegt.

a) Trainees
Trainees können auf der Internetseite TrainerFair nach einer kostenlosen Registrierung Veranstaltungen von Trainern buchen und über die Seite von TrainerFair bezahlen. In diesem Zusammenhang bietet TrainerFair nur die Vermittlung von Trainern an und wird daher nicht Vertragspartner bei dem zwischen dem Trainer und dem Trainee geschlossenen Vertrag. Zahlungen des Trainees an den Trainer über die Internetseite der TrainerFair GmbH erfolgen direkt an den Trainer. Daneben wird für jeden Trainee ein Userprofil eingerichtet, dessen Sichtbarkeit er frei festlegen kann. Zudem hat der Trainee die Möglichkeit ein Feedback zu Trainingskursen abzugeben an denen er teilgenommen hat und kann mit anderen Trainees über eine Kommunikationsfunktion (Community-Funktion) kommunizieren. Außerdem wird ihnen entsprechendes Kursmaterial des Trainers zur Verfügung gestellt wenn dieser solches über TrainerFair anbietet und für den Trainee freischaltet.

b) Trainer
TrainerFair bietet Trainern umfangreiche Leistungen in Bezug auf die Darstellung ihrer Kompetenzen und buchbaren Angebote an. Dazu gehören unter anderem folgende Leistungen:

  • Bereitstellung eines Trainerprofils inklusive Video
  • Darstellung eines offenen Trainerkataloges
  • Darstellung von Inhouse-Angeboten,
  • Buchungsmöglichkeit für Trainees bezüglich offener Kurse,
  • Buchungsmöglichkeit für Firmen bezüglich Inhouse-Terminen,
  • Darstellung von zusammenfassendem und individuellem Feedback zu geleisteten Kursen,
  • Bereitstellung von Speicherplatz für Kursmaterial,
  • Verwaltung einzelner Kurse (inklusive Materialfreigabe, Teilnehmerliste und Finanzübersicht),
  • Verwaltung aller Kurse und Teilnehmer mittels Dashboard, Adressbuch und Kalender,
  • Versenden von Rechnungen und Gutschriften im Namen des Trainers.
  • Versenden von Buchungsbestätigungen, Entgegennahme und Weiterleitung von Widerrufen und ggf Stornierungen
  • Bezahlung der Buchung durch Trainee mittels Paypal inkl. der Kreditkarten-Funktion von PayPal

c) Unternehmen
Unternehmen können nach einer Registrierung die Funktionalität für Trainees in Anspruch nehmen. Unternehmen können darüberhinaus Trainer für Inhouse-Trainings buchen. Auch bei Verträgen zwischen Unternehmen und Trainern tritt die TrainerFair GmbH lediglich als Vermittler auf und wird daher nicht Vertragspartner eines zwischen den Parteien geschlossenen Vertrages. Daneben besteht die Möglichkeit unter anderem folgende Leistungen zu beanspruchen:

  • Bereitstellung eines Firmenprofils (inklusive Video),
  • Verwaltung von Mitarbeiterprofilen,
  • Abgabe eines Feedbacks seitens der Teilnehmer bzw. Organisatoren,
  • Versand von Tickets an Mitarbeiter mittels Invitation Mail. (Mitarbeiter wird dann „normaler“ Trainee auf TF)

d) Anbieter
Anbieter haben die Möglichkeit, ihre Räumlichkeiten bzw. Trainingsmaterialien für die Veranstaltungen von Trainingsleistungen zur Verfügung zu stellen, sodass andere Kunden von TrainerFair diese buchen können. Daneben ist es möglich, ein Anbieterprofil anzulegen. Außerdem bietet TrainerFair Anbietern an, Buchungsbestätigungen und Rechnungen im Namen des Anbieters zu versenden. Auch hier ist TrainerFair lediglich Vermittler und nicht Vertragspartner.

§ 3 Pflichtangaben der Trainer und Anbieter

Die Trainer, Firmen und Anbieter sind verpflichtet, die nach dem Gesetz erforderlichen Pflichtangaben selbst vorzunehmen. Diese werden auf der jeweiligen Profilseite des Kunden mittels Link auf kundeneigene Internetseiten veröffentlicht.

§ 4 Vertragsschluss / Registrierung

a) Registrierung für User
Um die Leistungen der TrainerFair GmbH für sich beanspruchen zu können, müssen sich User registrieren. Hierbei werden die zur Leistungserbringung durch die TrainerFair GmbH erforderlichen Daten abgefragt. Die Eingaben werden durch Klicken auf den Button "Registrieren" bestätigt. Der User erhält hierauf eine Bestätigungsmail mit den für einen Login erforderlichen Angaben. Erst wenn der Trainee sich erstmals mit diesen Angaben auf der Website von TrainerFair GmbH einloggt, ist die Registrierung abgeschlossen.

Das Passwort, welches dem User den Zugang zum persönlichen Bereich der TrainerFair Webseite ermöglicht, ist streng vertraulich zu behandeln und darf an Dritte keinesfalls weitergegeben werden. Der User trifft die geeigneten und angemessenen Maßnahmen, um eine Kenntnisnahme seines Passwortes durch Dritte zu verhindern. Ein Trainee-Account kann nicht auf andere Nutzer/ Kunden oder sonstige Dritte übertragen werden.

b) Speicherung des Vertragstextes bei der Registrierung
Der Vertragstext wird von der TrainerFair GmbH gespeichert und dem User nach Absendung seiner Registrierung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder postalisch) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Registrierung nicht mehr über die Internetseite der TrainerFair GmbH abgerufen werden. Der Kunde kann über die Druckfunktion des Browsers die maßgebliche Website mit dem Vertragstext ausdrucken.

c) Vertragsschluss für Trainer, Unternehmen und Anbieter (B2B)
Der Buchungsvorgang für Trainer und Anbieter über diese Website bezüglich eines Accounts besteht aus insgesamt drei Schritten. Im ersten Schritt registriert sich der Kunde als User. Im zweiten Schritt bestätigt der Trainer, das Unternehmen oder der Anbieter, als Unternehmer im Sinne des §1 Unternehmensgesetzbuch zu handeln. Im dritten Schritt gibt er seine Daten einschließlich Rechnungsanschrift und Telefonnummer ein. In den dritten Schritt hat der Kunde die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z.B. Name, Anschrift, Impressum, etc) noch einmal zu überprüfen und ggf. Eingabefehler zu berichtigen, bevor er seine Buchung durch Klicken auf den Button "Speichern" bestätigt.

Mit der Buchung erklärt der Kunde verbindlich sein Vertragsangebot. Die TrainerFair GmbH wird den Zugang der Buchung des Kunden unverzüglich bestätigen. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Buchung dar. Die TrainerFair GmbH ist berechtigt, das in der Buchung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Tagen nach Eingang der Buchung per E-Mail, Fax, Telefon, postalisch oder durch Freischaltung des Kunden-Accounts verbindlich anzunehmen. Mit der Annahme kommt ein Vertrag zwischen der TrainerFair GmbH und dem Kunden zustande.

d) Speicherung des Vertragstextes beim Vertragsschluss
Der Vertragstext wird von der TrainerFair GmbH gespeichert und dem Kunden nach Absendung seiner Buchung nebst den vorliegenden AGB und Kundeninformationen in Textform (z.B. E-Mail, Fax oder postalisch) zugeschickt. Der Vertragstext kann vom Kunden nach Absendung seiner Buchung nicht mehr über die Internetseite der TrainerFair GmbH abgerufen werden. Der Kunde kann über die Druckfunktion des Browsers die maßgebliche Website mit dem Vertragstext ausdrucken.

§ 5 Leistung

a) Leistungserbringung
Die TrainerFair GmbH ist berechtigt den Vertrag bzw. Teile des Vertrages durch Dritte erfüllen zu lassen. In diesem Fall darf TrainerFair Nutzerdaten ggf. auch diesen Dritten zur Erfüllung der Leistungserbringung übermitteln.

b) Leistungsverzögerungen
Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von außergewöhnlichen und unvorhersehbaren Ereignissen, welche auch durch äußerste Sorgfalt von der TrainerFair GmbH nicht verhindert werden können (hierzu gehören insbesondere Streiks, behördliche oder gerichtliche Anordnungen und Fälle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung trotz dahingehenden Deckungsgeschäfts), hat die TrainerFair GmbH nicht zu vertreten. Als Kunde berechtigen Sie die TrainerFair GmbH dazu, die Leistung um die Dauer des behindernden Ereignisses zu verschieben.

c) Rücktritt
Bei Nichtverfügbarkeit aus zuvor genannten Gründen kann die TrainerFair GmbH vom Vertrag zurücktreten. Die TrainerFair GmbH verpflichtet sich dabei, den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit zu informieren und etwaig bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich zu erstatten.

d) Leistungszeit
Der Kunden-Account wird mit der Registrierung bzw. dem Vertragsschluss freigeschalten. (Enterprises haben ja noch ein Überprüfungsprozess durch TF zu durchlaufen. Venues etc später vielleicht auch. Auch hier fehlt mir Hinweis auf z.b. Serververfügbarkeit, kann man sich vielleicht bei AGBs anderer Internet-Platformen inspirieren lassen)

e) Weiterentwicklung der Dienstleistung / Verfügbarkeit
Die TrainerFair GmbH ist bemüht, ihre Leistungen an aktuelle technische Entwicklungen und aktuelle Marktentwicklungen anzupassen. Die TrainerFair GmbH behält sich daher Änderungen der vereinbarten Leistungen vor, soweit solche Änderungen nicht die Kernleistungen beeinträchtigen und unter Berücksichtigung der Interessen des Vertragspartners für diesen zumutbar sind. Die Datenbank (besser: Plattform ?) wird im Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten unter Berücksichtigung der Interessen des Kunden gewährleistet, wobei zeitweilige und vorübergehende Beschränkungen im zumutbaren Rahmen möglich sind (z.B. Serverwartung, technische Störungen).

§ 6 Zahlung

a) Allgemeines
Trainer und Anbieter sind verpflichtet, an die TrainerFair GmbH nach Vertragsschluss eine jährliche Mitgliedsgebühr per Vorauszahlung zu entrichten. Zudem sind Trainer und Anbieter verpflichtet, bei jeder erfolgten Buchung ihrer Leistungen über die Internetseite der TrainerFair GmbH eine Provision von 15% an die TrainerFair GmbH zu entrichten. Die Provision wird den Trainern / Anbieter jeweils monatlich in Rechnung gestellt.

b) Preise
Sämtliche Preise für TrainerFair-Kunden verstehen sich exklusive Umsatzsteuer.

c) Zahlungsverzug
Der Kunde gerät mit der Zahlung in Verzug, wenn die Zahlung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Rechnung bei der TrainerFair GmbH eingeht. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank berechnet. Sollte der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug geraten, so behält sich die TrainerFair GmbH vor, Mahngebühren in Höhe von zunächst 2,50 Euro ,nach der ersten Mahnung 10 Euro in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadensersatzes bleibt unbenommen. Dem Kunden verbleibt die Möglichkeit nachzuweisen, dass der TrainerFair GmbH kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

d) Zurückbehaltungsrecht
Die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts steht dem Kunden nur für solche Gegenansprüche zu, die fällig sind und auf demselben rechtlichen Verhältnis wie die Verpflichtung des Kunden beruhen.

§ 7 Verantwortlichkeit des Kunden

a) Inhalt des Kundenauftrags
Für Inhalt und Richtigkeit der übermittelten Daten und Informationen ist ausschließlich der Kunde selbst verantwortlich. Er verpflichtet sich zudem, keine Daten zu übermitteln, deren Inhalte Rechte Dritter verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Der Kunde bestätigt mit der Übertragung von Daten an TrainerFair GmbH, die urheberrechtlichen Bestimmungen eingehalten zu haben.

b) Freistellung
Der Kunde hält TrainerFair GmbH von allen Ansprüchen frei, die von Dritten wegen solcher Verletzungen gegenüber TrainerFair GmbH geltend gemacht werden. Dies umfasst auch die Erstattung von Kosten notwendiger rechtlicher Vertretung.

c) Datensicherung
Für die Sicherung der übersandten Informationen ist der Kunde mitverantwortlich. Die TrainerFair GmbH kann nicht für den Verlust von übersandten Informationen des Kunden verantwortlich gemacht werden, da die TrainerFair GmbH keine allgemeine Datensicherungsgarantie übernimmt.

§ 8 Vertragslaufzeit; Kündigung

a) Kündigung von Trainees
Der durch die Registrierung abgeschlossene Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Sowohl die Trainees auf der einen Seite und die TrainerFair GmbH auf der anderen Seite sind berechtigt, den Nutzungsvertrag jederzeit ohne Angabe von Gründen zu kündigen. Die Kündigung bedarf zur Wirksamkeit der Textform (z.B. E-Mail).

b) Kündigung von Trainern, Unternehmen und Anbietern
Die Mindestvertragslaufzeit des abgeschlossenen Vertrages beträgt 1 Jahr. Während dieser Zeit besteht kein Recht zur ordentlichen Kündigung. Der Vertrag verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn der Trainer / Anbieter / das Unternehmen nicht jeweils 6 Wochen vor Jahresende kündigt. Die Kündigung bedarf zur ihrer Wirksamkeit der Textform (z.B. E-Mail). Das Recht zu außerordentlichen Kündigung wird von dieser Regelung nicht berührt.

§ 9 Community-Funktion

a) Allgemein
Der Kunde verpflichtet sich, die von der TrainerFair GmbH angebotene Community-Funktion nur im gesetzlich und nach diesen AGB zulässigen Umfang zu nutzen. Eine missbräuchliche Nutzung führt zum Ausschluss des durch die Registrierung eingeräumten Nutzungsrechts. Die TrainerFair GmbH wird nach Bekanntwerden einer missbräuchlichen Nutzung das Konto des entsprechenden Kunden deaktivieren.

b) Missbräuchliche Nutzung
Eine missbräuchliche Nutzung liegt insbesondere bei Urheberrechtsverstößen vor. Zudem liegt eine missbräuchliche Nutzung in der Bereitstellung, Verbreitung oder auf andere Art Nutzbarmachung von illegal erworbenen Daten sowie in der Verbreitung oder Bereitstellung von Daten zu illegalen Zwecken. Insbesondere ist die Nutzung der TrainerFair GmbH Community − zum Versenden von Spam,
− zum Senden und Speichern verletzender, obszöner, bedrohlicher, beleidigender oder in sonstiger Weise Rechte Dritter verletzender Inhalte,
− zum Senden und Speichern von Viren, Würmern, Trojanern sowie schädlicher Computer Codes, Files, Scripts, Agents oder Programme,
− zum Hochladen von Programmen die geeignet sind den Betrieb der TrainerFair GmbH zu stören, zu beeinträchtigen oder zu verhindern,
− mit dem Versuch, unauthorisierten Zugang zum TrainerFair GmbH Service oder zu einzelnen Modulen, Systemen oder Anwendungen zu erhalten oder diesen Dritten zu gewähren

c) Freistellung
Der Kunde verpflichtet sich, die TrainerFair GmbH von allen Ansprüchen Dritter einschließlich angemessener bzw. gesetzlich festgelegter Kosten zur Rechtsverfolgung freizustellen, die auf einer nicht vertragsgemäßen, missbräuchlichen und/oder rechtswidrigen Nutzung der Community-Funktion und ihrer Inhalte des Kunden beruhen. Der Kunde unterstützt die TrainerFair GmbH bei der Abwehr dieser Ansprüche, insbesondere durch das zur Verfügung Stellen sämtlicher, zur Verteidigung erforderlicher Informationen. Der Kunde ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der der TrainerFair GmbH durch die erfolgreiche Durchsetzung solcher Ansprüche seitens Dritter entsteht.

d) Inhaltsnutzung durch die TrainerFair GmbH
Mit dem Einstellen von Inhalten in die Datenbank räumt der Kunde der TrainerFair GmbH das Recht ein, diese Inhalte unbefristet für die die Einstellung und Bereithaltung in die Datenbank erforderlichen Nutzungsarten zu nutzen, insbesondere die Inhalte zu speichern, zu vervielfältigen, bereitzuhalten, zu übermitteln, zu verlinken und zu veröffentlichen. Dies kann auch durch oder in Form von Werbemitteln der TrainerFair GmbH oder durch Werbemittel Dritter geschehen, solange der Kunde dem nicht widerspricht. Des Weiteren erhält die TrainerFair GmbH das Recht, die Inhalte umzuarbeiten, insbesondere wenn diese nicht den oben genannten Anforderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen entsprechen.

§ 10 Haftung

a) Haftungsausschluss
Die TrainerFair GmbH sowie ihre gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften unter nachstehendem Vorbehalt nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Bei leichter Fahrlässigkeit betrifft die Haftung nur die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, folglich solcher Pflichten, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Dabei beschränkt sich die Haftung auf den vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschaden. Gegenüber Kunden, die nicht Verbraucher sind, haftet die TrainerFair GmbH im Falle eines grob fahrlässigen Verstoßes gegen nicht wesentliche Vertragspflichten nur in Höhe des vorhersehbaren, vertragstypischen, unmittelbaren Durchschnittsschadens.

b) Haftungsvorbehalt
Der vorstehende Haftungsausschluss betrifft nicht die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Auch die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben vom Haftungsausschluss unberührt.

§ 11 Schlussbestimmungen

a) Gerichtsstand
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertrag wird der Geschäftssitz von der TrainerFair GmbH in Wien vereinbart, sofern der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist oder sofern der Kunde keinen Gerichtsstand in Österreich hat.

b) Rechtswahl
Soweit nicht zwingende gesetzliche Bestimmungen nach dem Heimatrecht des Kunden entgegenstehen, gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart.

c) Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht.

Download PDF